Gemüsebrühe selber machen

Es gibt einen Unterschied zwischen der Instant-Gemüsebrühe und frischer Gemüsebrühe. Bisher dachte ich: Warum die Arbeit machen? Das schmeckt doch alles gleich! Aber probieren geht ja über studieren und nein, es ist nicht das gleiche. Mit der Gemüsebrühe kann man zum Beispiel eine unglaubliche Spaghettisoße zaubern.

Messer
Küchenwaage
Schneidebrett
Schüssel

Die Rezeptkarte zum kostenlosen Download findest du hier.

Zutaten:

Zubereitung:

Alle Zutaten kleinschneiden und in einem Topf geben. Die Zwiebel mit Schale in den Topf hinzugeben. Thymian in eine Filtertüte füllen, oben mit einem Bändchen zubinden und in Topf legen. Petersilie, Schnittlauch, Basilikum und Zitronenmelisse kommen später hinzu. Tomaten und Champignons kommen ganz zum Schluss hinzu, damit sie nicht zu sehr zerkochen. Alles zusammen zum kochen bringen, den Herd runterstellen und ca. 2 Stunden köcheln lassen. Die Filtertüte mit dem Thymian herausnehmen. Zum Schluss alles durch einem Sieb sieben. 

Du hast Lust auf weitere Rezepte?

das-low-carb-multimedia-kochbuchDie gibt's mit Video und Rezeptekarte hier. Unser komplettes Low Carb Multimediakochbuch im Baukastensystem findest du hier im iTunes Store